Der Vorderlader ist die ursprüngliche Form der Feuerwaffe. Ein typischerweise gezogener oder glatter Lauf wird mit Treibladung und Projektil durch die Mündung geladen. Das hintere Ende des Laufes ist fest verschlossen und verfügt nur über ein kleines Zündloch, durch das ein mittels Lunte (Luntenschloss), Feuerstein (Steinschloss), Radschloss oder Zündhütchen (Perkussionswaffe) erzeugter Funke oder Feuerstrahl die Treibladung zündet. Vorderladerfeuerwaffen werden klassisch mit Schwarzpulver und einem Bleigeschoss geladen. Dazu kommt oft noch ein Schusspflaster zur Abdichtung.

Im Bezirk 11 finden folgende Wettbewerbe mit Vorderladern statt:

  • Perkussionsgewehr: 50 m stehend (Perkussionsscheibengewehr)
  • Perkussions-Freigewehr 100 m liegend
  • Perkussions-Dienstgewehr 100 m liegend
  • Steinschlossgewehr 50 m stehend
  • Militärische glatte Steinschlossmuskete 50 m stehend
  • Perkussionsrevolver 25 m stehend
  • Perkussionspistole 25 m stehend
  • Steinschlosspistole 25 m stehend

Nach einer unbegrenzten Anzahl von Probeschüssen innerhalb von 10 Minuten, werden dabei 15 Schuss in 40 Minuten gewertet.