Der Deutsche Schützenbund hat sich entschieden die Deutsche Meisterschaft durchzuführen. Dies erfolgt unter Beachtung der Möglichkeiten an den Ausrichtungsstandorten.
Die Meisterschaft in München wird in 2 Blöcken (26.08.21 – 05.09.21 und 30.09.21 bis 03.10.21) durchgeführt.

Der Sportausschuss des Hessischen Schützenverbandes hat sich am Freitag darauf geeinigt, dass die Durchführung von Bezirksmeisterschaften zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft hessenweit nicht mehr umsetzbar ist.
Deshalb wurde festgelegt, dass, für alle, die ein entsprechendes Leistungsniveau haben und zur Deutschen Meisterschaft wollen, ein Qualifikationsschießen im eigenen Verein möglich sein soll.

Hierbei ist folgendes zu beachten:
1) Die geschossenen Ergebnisse müssen unter Aufsicht des Vorsitzenden oder Sportleiters erzielt werden.
2) Diese Verantwortlichen müssen ein Meldeformular ausfüllen und das ordnungsgemäß geschossene Ergebnis bestätigen.
3) Dieses Meldeformular geht an Manfred Richter (Sportleiter Bezirk 11: bezirk-11@arcor.de).
4) Meldefristen der Ergebnismeldung, die unbedingt eingehalten werden müssen:
Alle Disziplinen des 1. Blockes bis 01.07.2021; alle Disziplinen des 2. Blockes bis 02.08.2021 an den Bezirk.
5) Alle später eingehenden Formulare werden nicht mehr berücksichtigt.
6) Es werden nur Einzelschützen weitergemeldet, keine Mannschaften. (Mannschaften werden automatisch aus den besten 3 Schützen gebildet. Eine kostenfreie Mannschaftsummeldung ist möglich.)
7) Scheiben oder Ausdrucke von elektronischen Anlagen sind unbedingt aufzuheben.
8) Schusszahlen und 10-tel-Wertungen sind unbedingt umzusetzen und einzuhalten.

Wer mehr Details erfahren möchte wendet sich bitte an seinen Vorsitzenden oder Sportleiter.
Es sollten nur die Schützen gemeldet werden, die ein entsprechendes Leistungsniveau zur Deutschen Meisterschaft haben. Das Teilnehmerfeld wird eher kleiner als in den früheren Jahren.

Joachim Kuhn
Bezirksschützenmeister